DAS BUCH DER WAHRHEIT. SELECT LANGUAGEDAS ENDE DER WELT UND DER ANFANG DES FRIEDENSLESEN SIE DAS BUCH DER WAHRHEIT IM INHALTDAS KREUZ DES GEBETSDOWNLOAD DAS BUCH DER WAHRHEITWERBEGEGENSTÄNDEVIDEO DAS BUCH DER WAHRHEIT
translation taken from the site das-buch-der-wahrheit.webnode.com
614. Sobald die Redefreiheit genommen ist, bleibt die Wahrheit verborgen.
2012-11-30 15:55:00

Meine innig geliebte Tochter, die Prophezeiungen, wonach die Freiheit der Nationen, die ihnen erlaubt, ohne Fesseln zu sprechen, endet, erfüllen sich jetzt.

In Meiner Botschaft vom 1. Januar 2011 (*) an euch sagte Ich euch, dass die Stimme der Menschen über die Medien vor der Menschheit verborgen und ihr weggenommen würde.

Wenn die freie Stimme der Medien zum Schweigen gebracht ist, dann wisst, dass ihr in einer Diktatur lebt.

Viele Änderungen werden den Nationen durch die Kontrolle der Medien aufgezwungen. Sobald die Redefreiheit genommen ist, bleibt die Wahrheit verborgen. Dann wird eine Nation nach der anderen mit von Heiden diktierten Lügen gefüttert.

Das Buch der Wahrheit wird der Welt gegeben, damit die Menschheit die Liebe Gottes fühlen und zur Wahrheit geführt werden kann, so dass die Menschen die Freiheit finden werden.

Die Freiheit, eure eigenen Entscheidungen zu treffen, wird euch jetzt von der Elitegruppe weggenommen. Ihr seid wie Lämmer, die zur Schlachtbank geführt werden, und viele von euch werden irregeführt werden und gegenüber der Wahrheit blind werden.

Die Freiheit ist ein Geschenk, jedem Menschen gegeben von Gott, der den freien Willen Seiner Kinder respektiert.

Aufgrund eures freien Willens werdet ihr viele Entscheidungen treffen. Einige dieser Entscheidungen werden von Meinem Vater missbilligt, und dennoch greift Er niemals in euren freien Willen ein, denn Er kann nicht und wird ihn euch auch niemals wegnehmen.

Die Sklaven Satans werden euren freien Willen immer angreifen. Sie tun das, indem sie die Nationen verleiten, denjenigen, über die sie herrschen, die Freiheit zu nehmen. Sie tun das aus vielerlei Gründen.

Ein Grund ist, euch zu Sklaven zu machen um ihres eigenen egoistischen Vorteils willen. Der zweite ist, das Bevölkerungswachstum zu kontrollieren. Der dritte Grund ist, alle Spuren Gottes zu verwischen.

Seit Meinem Tod am Kreuz ist dieser Plan in vielen Ländern beobachtet worden. Und doch schaffte es die westliche Welt, so frei wie möglich von der Diktatur zu bleiben. Das wird sich jetzt alles ändern.

Jede Nation wird von einer anderen übernommen werden. Sie werden untereinander um die Macht kämpfen. Viele Nationen werden beginnen, Gesetze einzuführen, die auf den Kommunismus hinauslaufen.

Dann wird eine Zeit kommen, wo der Rote Drache und der Bär alles kontrollieren werden, aber viele Menschen werden das nicht erkennen, weil vieles von dieser Diktatur den Augen der Öffentlichkeit verborgen sein wird.

Ihr sollt wissen: Wenn Versuche, den Namen Gottes wegzuwischen, Wurzeln schlagen und ihr Sklaven der Lügen werdet, dann wird die Hand Meines Vaters zuschlagen.

Ein Drittel der Welt wird weggewischt werden, und das Göttliche Eingreifen wird sich bis zum letzten Tag fortsetzen.

Um die bösen Gesetze abzuschwächen, die in euren Ländern, wo die Wahrheit vor euch verborgen wird, eingeführt werden, müsst ihr dieses Kreuzzuggebet (87) beten, um die Nationen vor dem Bösen zu schützen.

Kreuzzuggebet (87) Schütze unsere Nation vor dem Bösen

„O Vater, im Namen Deines Sohnes — rette uns vor dem Kommunismus.

Rette uns vor der Diktatur.

Schütze unsere Nation vor dem Heidentum.

Bewahre unsere Kinder vor Schaden.

Hilf uns, das Licht Gottes zu sehen.

Öffne unsere Herzen für die Lehren Deines Sohnes.

Hilf allen Kirchen, dem Wort Gottes treu zu bleiben.

Wir bitten Dich, bewahre unsere Nationen vor der Verfolgung.

Liebster Herr, schau auf uns mit Barmherzigkeit, ganz gleich, wie sehr wir Dich verletzen.

Jesus, Menschensohn, bedecke uns mit Deinem Kostbaren Blut.

Rette uns vor den Schlingen des Teufels.

Wir flehen Dich an, lieber Gott, schreite ein und halte das Böse davon ab, in dieser Zeit die Welt zu verschlingen. Amen.“

Betet, betet, betet, denn das Herz Meines Vaters ist gebrochen angesichts der Geschwindigkeit, mit der zu dieser Zeit auf Erden sündhafte Gesetze vor jede Nation auf Erden gebracht werden.

Hofft. Betet und vertraut auf Mich, so dass diese Verwüstung abgeschwächt werden kann.

Betet, dass möglichst viele von Gottes Kindern ihre Augen jederzeit offen halten werden und dass sie der Wahrheit Meiner Lehren treu bleiben.

Euer Jesus

(*) 36. Die Zensur der Medien und andere Zensuren kommen, Samstag, 1. Januar 2011, 2 Uhr morgens

 
ZURÜCK VORWÄRTS
language