MISSION
Die Verbreitung der Wahrheit
ApokalypseDas Buch der WahrheitThemen Das Buch der WahrheitDer Kreuzzug des GebetsBücher HerunterladenVideo Das Buch der Wahrheit
translation taken from the site das-buch-der-wahrheit.webnode.com
Erzähle es jedem
58. Richtet niemals über andere Religionen, Glaubensbekenntnisse oder sexuelle Ausrichtungen
2011-04-06 00:05:00

Meine geliebte Tochter, du erleidest diese Qual, weil der Betrüger ständig bemüht ist, dich zu versuchen, dass du dieses hochheilige Werk aufgibst. Er zerreißt dich. Akzeptiere dies. Zweifle nie an Meinem Göttlichen Wort, ganz gleich, wie schwer dies für dich sein mag. Du wirst mit dem Geist des Friedens belohnt werden, wenn du dich Mir wirklich hingibst. Sage Mir das jeden Tag, den ganzen Tag über, und bitte Mich, sobald der Betrüger dich angreift, um die Gnaden, dich mit Freude zu erfüllen. Bleibe stark, Meine Tochter. Gib niemals auf. Halte deine Gedanken frei von Durcheinander und konzentriere dich auf Meine Botschaften für die Welt. Es sind Botschaften von allergrößter Bedeutung für die Menschheit von heute. Sie werden gewährt, um die Menschheit zu belehren, noch einmal den richtigen Weg zu Mir zu finden.

Die Menschen sind aufgrund Meiner Belehrungen irritiert

Viele Menschen sind jetzt verloren. Sie sind irritiert durch Meine Lehren und die zahlreichen Möglichkeiten der Auslegung, wie sie also verwässert, verändert wurden, wie etwas hinzugefügt oder weggenommen wurde. Meine Kinder brauchen jetzt Führung, so dass sie die Gnaden suchen können, damit sie wieder stark und guten Mutes werden können. Dies kann nur zustande kommen durch Gebet und Einhalten Meiner Lehren.

Ich schließe nicht eine einzige Seele in der Welt aus

Meine Kinder, die sich bekehrt haben, wissen dieses und kommen durch die Sakramente näher an Mein Herz. Aber für jene umherirrenden verlorenen Kinder: Sie müssen ganz von vorne beginnen und sich an die Zehn Gebote erinnern, welche durch Moses der Welt gegeben worden sind. Viele, viele Kinder heutzutage sind sich der Zehn Gebote nicht bewusst: Ich schließe nicht eine einzige Seele in der Welt aus, unabhängig davon, welche Religion sie praktiziert.

Warnung an die Gläubigen, auf andere Glaubensrichtungen herabzusehen

Wenn Meine Gläubigen sich abgrenzen und sich besser vorkommen auf Kosten derer, die in Unkenntnis Meiner Lehren sind, dann verhalten sie sich ganz so, wie es die Pharisäer taten. Schande über diejenigen, die sich über jene Seelen erhaben fühlen, die noch Hilfe bei der Erleuchtung brauchen. Schande über diejenigen, die, obwohl sie um die Wahrheit wissen, jene anderer Glaubensrichtungen verhöhnen; Schande über diejenigen, welche glauben, dass sie in Meinen Augen bedeutsamer sind, weil sie in die Wahrheit eingeweiht sind und aus den hochheiligen Sakramenten Nutzen ziehen. Ja, Ich erhalte von jenen frommen Anhängern viel Trost und Freude in Meinem Herzen. Aber wenn sie andere wegen ihres Glaubens verdammen oder verurteilen, beleidigen sie Mich sehr.

Ihr, Meine Anhänger, öffnet eure Augen für die schlichte und einfache Wahrheit Meiner Lehren. Richtet nicht andere. Schaut nicht auf diejenigen herab, von denen ihr glaubt, dass sie Sünder sind, und welche Meine Lehren ablehnen; denn sie sind in Meinen Augen euch gleich, obwohl euch die Gabe der Wahrheit gewährt worden ist. Es bereitet Mir großen Kummer, wenn jene Anhänger den armen verlorenen Seelen — wenn auch gut gemeint — diktieren, wie sie ihr Leben zu leben haben. Sie gehen damit den falschen Weg.

Sagt niemals jenen anderer Glaubensbekenntnisse oder sexueller Ausrichtung, sie seien verdammt

Wenn ihr Meine Lehren in einer Weise zu forcieren versucht, indem ihr denjenigen, die nicht Anhänger sind, sagt, dass sie zugrunde gehen oder Schaden erleiden werden, und indem ihr ihre Gewohnheiten als „böse“ bezeichnet, wird sie das einfach schwächer machen als zuvor. Viele werden euch einfach den Rücken kehren. Dann werdet ihr versagt haben. Enthaltet euch also der Belehrung.

Zeigt Barmherzigkeit. Belehrt durch euer Beispiel. Sagt diesen Menschen niemals, nicht einmal versuchsweise, dass sie in Meinen Augen verdammt seien; denn das sind sie nicht. Ich liebe jede einzelne Seele, aller Religionen, aller Glaubensrichtungen, aller Glaubensbekenntnisse, aller sexuellen Ausrichtungen. Jedes ist ein wertvolles Mitglied der Kinder Gottes. Niemand besser als der Nächste. Obwohl die Sünde immer da sein wird — ihr seid alle Sünder, vergesst das nicht — es ist jeder von euch gefordert, Meine Lehren zu befolgen und Mein Wort zu verbreiten.

Umarmt einander. Zeigt einander Barmherzigkeit. Schließt niemanden aus, unabhängig davon, ob sie katholisch sind, ob sie einer anderen christlichen Konfession angehören, ob sie islamischen, hinduistischen, jüdischen, buddhistischen Glaubens sind — sogar ob sie jenen neuen nunmehr entstandenen Kulten anhängen, die nicht an Gott, den Ewigen Vater glauben. Betet für sie. Lehrt sie die Wichtigkeit, ihr Herz für die Wahrheit zu öffnen. Lehrt sie durch euer Beispiel. Verbreitet Bekehrung. Aber fällt niemals ein Urteil über andere oder versucht niemals jene, die die Wahrheit nicht verstehen, auszugrenzen.

Glaubt niemals, dass ihr besser als eure Brüder und Schwestern seid, weil euch wegen eurer Treue zu Mir schon die Gnaden des Himmels gewährt worden sind. Ja, ihr bringt Freude in Mein Heiligstes Herz, aber ihr müsst mit anderen in einer liebevollen und nicht selbstherrlichen Weise umgehen.

Keiner von euch ist würdig, andere zu richten

Vergesst diese Lektion nicht: Keiner von euch ist würdig, andere zu richten oder zu bewerten. Niemand hat die Macht oder göttliches Wissen, andere moralisch zu bewerten. Seid immer unvoreingenommen und vergesst nicht, der Tag, an dem ihr glaubt, in Meinem Augen wichtiger zu sein als diejenigen, die ihr für Sünder haltet, ist der Tag, an dem ihr für Mich verloren geht.

Ich will keinerlei Glaubensbekenntnis von diesen Botschaften ausschließen

Mein Wort kommt nun als ein Geschenk der Menschheit zugute, jedem Einzelnen von euch. Ich will durch diese Mitteilungen nicht irgendeiner Gruppe von frommen Anhängern den Vorzug geben. Jene unter euch, welche zur Wahrheit Zugang haben, möchte Ich daran erinnern. Alle meine Kinder auf der ganzen Welt, auch die hartnäckigsten Sünder, diejenigen, die nicht an die Existenz Meines Ewigen Vaters glauben, an Gott den Schöpfer und Urheber aller Dinge, haben jetzt Vorrang. Es wird von euch, Meinen Anhängern, abhängen, inständig zu beten und den Verblendeten Liebe zu zeigen. Aber tut dies in der Art und Weise, wie Ich euch angewiesen habe. Vergesst letztlich nicht: Ich liebe euch alle.

Euer liebender Retter

Jesus Christus

König der gesamten Menschheit

 
ZURÜCK VORWÄRTS